Katrin Remmelberger
Kinesiologie · Systemisches Arbeiten · Lichtkörperarbeit

Stabilität, Kraft und Aktuelles I

Diese Kursreihe ist gedacht als Begleitung durch das Jahr 2019 in der Gruppe. Noch immer befinden wir uns mitten in der Zeit großer Veränderungen, die so gut wie jeden persönlich und kollektiv betreffen. Besinnliche Ruhe und Stabilität kann – wenn überhaupt – meist nur im eigenen Inneren gefunden werden. Äußere Bedingungen sind mehr denn je in konstanter Bewegung und gleichzeitig werden machtvolle wohlwollende Energien ausgelöst.

Nicht jeder geht mit unerschütterlichem Vertrauen und Leichtigkeit in diese umwälzenden Erneuerungen des inneren und äußeren Erlebens. Die verschiedensten Ausdrucksformen von unzureichender Anpassung an das momentane Geschehen sind zu beobachten:

  • belastende emotionale Reaktionen, die viel zu lange andauern und begleitet werden von massiver Stresschemie, welche den Körper überflutet
  • mentale Blockaden in Form von Widerstand, Verleugnung oder Verwirrung, die Resignation oder Wut auslösen
  • kräftezehrende körperliche Prozesse aller Art
  • blockierte Energieversorgung der feinstofflichen Körper durch Meridiane und Chakren – die Folgen daraus manifestieren sich im gesamten Körper/Geist-System
  • eingeschränkte oder sogar fehlende Verbindung mit dem Höheren Selbst und der eigenen Führung, Meditation fällt schwer

Dazu kommt, dass die Wege der Neuen Energie nicht ohne weiteres erfasst werden können mit den bisher bekannten Methoden. Oft genug werden zuerst die Phänomene und Symptome dieser Veränderungen registriert, ohne dass Genaueres darüber gewusst wird. Für unglaublich vieles aus dem ganz neuen Spektrum der kommenden Energien haben wir noch keine Worte, Begriffe oder Vorgehensweisen. Unbekannte Resonanzfelder zeigen sich – zum Teil mit großer Wucht – reine Energie.

Die Veränderung der eigenen Perspektive, indem die grenzenlosen Möglichkeiten des Quantenfeldes zugelassen werden und die Anpassung des Bewusstseins an das Neue sind Voraussetzung dafür, dass gewohnheitsmäßige Begrenzungen – kollektiv und persönlich – erkannt und aufgegeben werden können.

Zu diesen Begrenzungen gehören auch

  • Einschränkungen der fünf Sinne
  • die gewohnte Art des Verstehens von Ereignissen, Menschen, Erlebnissen und Symptomen
  • die automatisierte pragmatische Sicht auf den Alltag – eine Art entwickelter Alltagstrance
  • das Benennen und Kategorisieren von Erfahrungen mit den bisher bekannten Begriffen

Was in dieser Kursreihe stattfindet:

Die Themen und Lebenssituationen der Teilnehmer mit ihren persönlichen Herausforderungen stehen an erster Stelle. Aktuelle Informationen werden gesammelt, kollektiv ausgelöste Energien gesehen und gemeinsam mit der Gruppe zugänglich gemacht, Lösungsmöglichkeiten für persönliche und gemeinsame Themen entstehen.

Wir arbeiten mit:

  • Kinesiologie
  • Aufstellungsarbeit
  • Meditation
  • Essenzen
  • und mit der Liebe der Teilnehmer für all das Neue, das sich zeigt.

Ein Grundkonzept 1 - 4 steht zur Verfügung und kann als Leitfaden dienen für die jeweiligen Kurse.

Referent(in): Katrin Remmelberger
Ort: Seminarhaus "Alter Ziehbrunnen", Bad Endorf
Termine:
Samstag, 09. Februar 2019
10:00 Uhr bis Sonntag, 10. Februar 2019, ca. 18:00 Uhr
Kategorien: Eigene Kurse, Systemisches Arbeiten, Werkzeuge der neuen Energie
Preis: 210,00 EUR
Voraussetzungen: Erfahrung mit dem Muskeltest